Plugins

Plugins

Plugins sind kleine anwendungsorientierte Programme, die den Funktionsumfang des Joomla!-Frameworks erweitern. Einige Plugins gehören zu bestimmten Erweiterungen, andere wiederum, z.B. Editoren, werden überall in Joomla! verwendet. Joomla!-Einsteiger sollten keine der Standard-Plugins von Joomla! ändern. Hilfe (engl.)

Suchplugins

Mit Hilfe von Plugins steuert die Komponente „Suchen“ welche Teile der eigenen Website durchsucht werden. Man kann einige Bereiche von der Suche ausschließen, aus welchem Grund auch immer. Viele Jommla!-Erweiterungen von Drittanbietern bringen eigene Plugins zur Festlegung welche Teile durchsucht werden sollen mit.

Standardmäßig werden in die Suche einbezogen:

  • Inhalt
  • Kontakte
  • Weblinks
  • Newsfeeds
  • Kategorien

System

Systemplugins arbeiten immer dann, wenn eine neue Site im Webauftritt geladen wird. Sie kontrollieren Parameter wie URLs oder ob die Zwischenspeicherung aktiviert ist und steuern Funktionen wie ein „Erinnerung“-Fenster beim Modul „Anmeldung“. Neu in Joomla! 1.6 ist das Plugin „Umleitung“, dass gemeinsam mit der Komponente „Umleitung“ die Änderungen in URLs unterstützt.

Standardmäßig aktiviert:

  • Erinnerung
  • SEF (Suchmaschinenfreundliche URL)
  • Fehlersuche (Debug)

Standardmäßig deaktiviert:

  • Zwischenspeicherung (Cache)
  • Logbuch
  • Umleitung

Authentifikation

Eine Authentifikation ist eine Berechtigungsprüfung die durchgeführt wird, falls sich jemand als Benutzer oder gar Administrator anmelden will. Das Plugin arbeitet im Front- und Backend gleichermaßen. Die Joomla!-Authentifikation ist die Standardaprozedur, man kann auf Gmail oder LDAP umschalten oder aber, so flexibel, wie Joomla! nun einmal ist, kann man auch ein Plugin für ein ganz anderes Authentifikationssystem installieren. Darüber hinaus ist ein Beispiel enthalten, dass dazu verwendet werden kann, ein neues Authenfikationsplugin zu erstellen.

Standardmäßig aktiviert:

  • Joomla!

Standardmäßig deaktiviert:

  • Gmail
  • LDAP

Benutzer

Standardmäßig aktiviert:

  • Joomla!

Zwei neue Plugins stehen in Joomla! 1.6 zur Verfügung, sind aber standardmäßig deaktiviert:

  • Kontakterstellung
    Für jeden neu angelegten Benutzer wird ein verlinkter Kontakt-Datensatz erstellt.
  • Profile
    Dieses Profilplugin erlaubt es, neue Datenfelder für die Benutzerregistrierung und deren angezeigte Profile anzulegen. Es ist als Beispiel dafür gedacht, wie man eigene Profile vielleicht erweitern möchte.

Editorprogramme

Editorprogramme werden überall in Joomla! verwendet, wo Inhalt erstellt bzw. bearbeitet wird. „TinyMCE“ ist die Standardeinstellung in den meisten Bereichen obwohl „CodeMirror“ im Templatemanager verwendet wird. „Kein Editor“ bietet ein Textfeld zur Bearbeitung von HTML-Code an.

Standardmäßig sind alle drei möglichen Editoren aktiviert:

  • „CodeMirror“
  • „TinyMCE“
  • „Kein Editor (HTML)“

Editors-xtd

Diese Plugins verbergen sich hinter den Buttons direkt unterhalb des Eingabefensters des installierten Editors. Sie sind nur aktiv, wenn auch ein Editor eingeschaltet ist.

Standardmäßig sind alle Buttons aktiv:

  • Beiträge
  • Bild
  • Seitenumbruch
  • Weiterlesen

Inhaltsplugins

Inhaltsplugins werden nur ausgeführt, wenn spezielle Arten von Seiten geladen werden. Ihre Aufgaben erstrecken sich von Schützen der E-Mails vor Harvesters (Spambots) bis hin zur Erstellung von Seitenumbrüchen.

Standardmäßig aktiviert:

  • E-Mail-Verschleierung (Cloaking)
  • Modulposition laden
  • Seitenumbruch
  • Seitennavigation
  • Bewertung

Standardmäßig deaktiviert:

  • Codehervorhebung (Geshi)

Zusätzliche Informationen